Ulrike und Freya

 

Hallo,

Doras und Freya bearbeitetwir sind Ulrike (31 Jahre) und Freya (4 Jahre).

Leider hatte ich nicht das Glück in einer intakten Familie aufzuwachsen, meine Eltern trennten sich schon sehr früh und meine Mutter war finanziell und psychisch mit ihren 4 Töchtern sehr überfordert. Eine richtige Kindheit und Jugend hatten wir Geschwister alle nicht und ich musste mich schon als Kleinkind um die Versorgung der Jüngeren kümmern. Es gab weder regelmäßiges Essen noch Zuneigung. Unser Leben war geprägt von Hunger, Lieblosigkeit und Gewalt. Ganz schlimm wurde es dann, als meine Schwester und ich für Geld zu Männer aus dem Familien- und Bekanntenkreis mussten..

Seit 6 Jahren lebe ich nun alleine mit meiner Hündin und leide immer noch stark unter den Folgen der Erlebnisse. Zum Glück habe ich jedoch eine tolle Betreuerin an meiner Seite die mich bei vielen Dingen unterstützen kann. Den größten Teil meines Alltages muss ich allerdings alleine bewältigen und dort ist mir Freya jetzt schon eine große Hilfe. Damit sie mir noch besser helfen und ich auch Einkäufe und Erledigungen tätigen kann brauchen wir allerdings Hilfe von einer Trainerin. Wir haben Kerstin Gibat gefunden, die sehr engagiert ist und schon jetzt ganz viel geholfen hat. Für die richtige Ausbildung mit ihr fehlt uns aber leider noch ein Großteil des Geldes.Mit Jörg Schimitzek haben wir einen weiteren Unterstützer gewinnen können. Er engagiert sich mit seinem Projekt “Jörg läuft” für Menschen die als Kinder sexuell missbraucht wurden. Zur Finanzierung von PTBS-Assistenzhunden wie meiner Freya organisiert Jörg einen 24-Stunden-Spendenlauf, den “Trail Rock 24”. Vom 10. auf den 11. September diesen Jahres will Jörg wieder gemeinsam mit zahlreichen Wanderern und Läufern in 24 Stunden so viele Kilometer auf dem Blasius-Steig rund um die Gemeinde Dornburg im Westerwald zurücklegen wie möglich. Für jeden zurückgelegten Kilometer werden 50 Cent für die Ausbildung von Freya und weiteren PTBS-Assistenzhunden gespendet. Auf seiner Internetseite www.jörg-läuft.de kann man alles über Jörg, sein Projekt und seine Aktionen gegen Missbrauch nachlesen.

Freya und ich würden uns sehr freuen, wenn Sie uns dabei ein bisschen helfen möchten.

Vielen Dank schon im Voraus!

Die Kommentare wurden geschlossen